Mechatroniker
Ausbildung
An den Lernorten Betrieb und Berufsschule erfüllen die dualen Partner einen gemeinsamen Bildungsauftrag. Die Dauer der Ausbildung beträgt 3,5 Jahre.
Zugang
Sie benötigen einen Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen. Das Unternehmen meldet den Auszubildenden am zuständigen Beruflichen Schulzentrum an.
Inhalte
Der Unterrichtsstoff wird in Lernfeldern anhand typischer beruflicher Handlungssituationen vermittelt.

Beispiele für diese Lernfelder sind:

  • Funktionsanalyse mechatronischer Systeme
  • Installation elektrischer Anlagen und Schutzmaßnahmen
  • Mechanische Fertigung/Montageprozesse
  • Abschluss
    Prüfung und Prüfungszeugnis der Industrie- und Handelskammer (IHK) und Abschlusszeugnis der Berufsschule.
    Unterricht an der Berufsschule
    Der Unterricht ist in Blöcken organisiert. Ein schulischer Ausbildungsblock dauert in der Regel zwei Wochen. Der genaue Ablauf wird zum Schuljahresbeginn bekannt gegeben.
    zurück